+ PDF-Katalog Download

Kunst nach 45  >  Konzeptkunst/ Minimal Art  |  Hanne Darboven

 
Hanne Darboven
Kalender-Geschichte (7 Tagesrechungen), 1975
Tinte
Aktuelles Gebot:
3.200 EUR
Schätzpreis:
3.500 EUR
Ende: 15.08.21 15:00:00 (15 Tage, 25m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 107,88 €,
innerhalb der EU 380,36 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Objektbeschreibung
Kalender-Geschichte (7 Tagesrechungen). 1975.
Tinte und Stempel auf leichtem Packpapier, gefaltet.
Jede Tagesrechnung datiert. 75 x 100 cm (29,5 x 39,3 in), Blattgröße.
Auf der Rahmenrückpappe mit einer persönlichen Widmung. [EH].
• 1975 beginnt Hanne Darboven mit ihrem Hauptwerk "Schreibzeit".
• Eine der wichtigsten Künstlerinnen der Minimal Art.
• Hanne Darboven ist Teilnehmerin der documenta 5, 6, 7 und 11.
• Werke der Künstlerin befinden sich u. a. im Museum of Modern Art, New York, dem Centre Pompidou, Paris, und dem Hamburger Bahnhof, Berlin
.

In guter Erhaltung.Vereinzelt minimal griffknickig.
Hanne Darboven
Kalender-Geschichte (7 Tagesrechungen), 1975
Tinte
Aktuelles Gebot:
3.200 EUR
Schätzpreis:
3.500 EUR
Ende: 15.08.21 15:00:00 (15 Tage, 25m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 107,88 €,
innerhalb der EU 380,36 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.