+ PDF-Katalog Download

Kunst nach 45  >  Konzeptkunst/ Minimal Art  |  Joseph Beuys

 
Joseph Beuys
Tafel II, 1980
Serigrafie
Aktuelles Gebot:
160 EUR
Gebote:
4
Ende: 15.05.21 15:00:00 (7 Tage, 13h:57m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 46,78 €,
innerhalb der EU 88,72 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Objektbeschreibung
Tafel II. 1980.
Serigrafie.
Schellmann 327. Eines von ca. 1250 Exemplaren. Auf leichtem Karton. 37,5 x 27 cm (14,7 x 10,6 in). Papier: 86 x 61 cm (33,8 x 24 in).
Herausgegeben von der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg. [EH].
• Joseph Beuys ist einer der bedeutendsten deutschen Künstler.
• Jeder Mensch ein Künstler! - Beuys fordert mit seinem 'erweiterten Kunstbegriff' vom Künstler und Betrachter ein kreatives Mitgestalten in Gesellschaft und Politik.
• Die Diagramme, Worte und Zeichnungen auf der Tafel geben Einblick in den Kosmos der Gedankenwelt des Künstlers
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Norddeutschland.

In guter Erhaltung.
Joseph Beuys
Tafel II, 1980
Serigrafie
Aktuelles Gebot:
160 EUR
Gebote:
4
Ende: 15.05.21 15:00:00 (7 Tage, 13h:57m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 46,78 €,
innerhalb der EU 88,72 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.