Ketterer Internet Auktion
Internet Auktion
KUNST ONLINE KAUFEN – OHNE RISIKO – MIT WIDERRUFSMÖGLICHKEIT
HOME     BIETEN     KÜNSTLER     BEDINGUNGEN     KONTAKT     Klassische Auktionen
pfeil Neuregistrierung
Benutzername
Passwort


PASSWORT VERGESSEN?

Künstler / Schlagwort
Preis
VON       BIS   
11.12.2018
01:57:56
Weitere Abbildungen




BILD
Kunst des 19. Jahrhunderts > Romantik | Jacob Akkersdijk
Jacob Akkersdijk - Öl auf Holz

Bild vergrößern
Betrag:
1.160 EUR*



Anfangsgebot: 1.160 EUR
 
Ende: 15.12.18 15:00:00 (4 Tage, 13h:02m)



Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.
*Versandkosten innerhalb der EU und Umsatzsteuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.
Jan van Goyen, Jan Steen und Ehefrau. 1861.
Öl auf Holz.
Links unten signiert und datiert. Verso mit zwei alten, typografisch bezeichneten Etiketten. 40,5 x 30,3 cm (15,9 x 11,9 in).
Verso mit dem Rahmenmacheretikett "J. Linn Carver [..], Scarborough".

Wir danken Herrn Dr. Jeroen Kapelle, RKD, Den Haag, für die wissenschaftliche Beratung.

PROVENIENZ: Sotheby's, London, Auktion am 28. Januar 1959, Los 132.
Hauswedell & Nolte, Hamburg, Auktion am 1. Juni 1978, Los 156.
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Jacob Akkersdijk gibt hier ein Genrestück von historischer Dimension. Durch den Vergleich mit zeitgenössischen Porträtstichen sind die fein gekleideten Männer als bedeutende Maler des niederländischen Goldenen Zeitalters zu identifizieren: rechts sitzend der Leidener Landschaftsmaler Jan van Goyen (1596-1656), links stehend der ebenfalls aus Leiden stammende Genremaler Jan Steen (um 1626-1679) und dessen Ehefrau Margriet, genannt "Grietje". Grietje, eine Tochter Jan van Goyens, ehelichte Jan Steen am 3. Oktober 1649. Diese verwandtschaftlichen Bande werden im Bild klar durch den Zeigegestus und Blick des Ehemannes kommuniziert. Darüber hinaus ist die Szene in einer großzügigen Stube gegeben, bei der es sich womöglich um das Haus Jan van Goyens in Den Haag handelt. Der Leidener Landschaftsmaler siedelte hierhin mit seiner Familie im Jahr 1632 über, Jan Steen arbeitete dort als Gehilfe bis 1653. [FS]

Historisierte Genremalerei in Öl auf Holz. Feines Frühschwundcraquelé und Craquelé. Untermalung punktuell leicht durchschimmernd. Kleinere Randretuschen. Bildkanten rahmungsbedingt mit schwachen Bereibungen und winzigen goldenen Anhaftungen. In gutem Zustand.
Der Zustandsbericht wurde bei Tageslicht und unter Zuhilfenahme einer UV-Lichtquelle nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
JACOB AKKERSDIJK
Multitude of figures on the Nieuwe Markt in Rotterdam, 1861
Öl/Leinwand
64 x 80,9 cm
4.500 €
JACOB AKKERSDIJK
Les mangeurs de bouillie
Öl/Platte
60 x 80,5 cm
2.800 €

BIETEN  | KÜNSTLER   | BEDINGUNGEN | KONTAKT | IMPRESSUM